Saugen an Feiertagen und Werktagen – Was ist zu berücksichtigen?

Gerade in Deutschland werden ja die gesetzlichen Ruhezeiten mehr als ernst genommen. Nicht wenige Nachbarn enden vor Gericht wegen vermeintlicher Lappalien und man sollte gegenseitig Rücksicht nehmen und es nicht so weit kommen lassen. Ein ewiges Streitthema unter Nachbarn ist auch das staubsaugen an Feiertagen und zu den Ruhezeiten an Werktagen.

Staubsauger in Aktion

Staubsauger in Aktion

Doch gerade wenn man nicht arbeiten muss und die notwendige Zeit hat, um die Wohnung mal wieder ordentlich zu putzen und auch Staub zu saugen ist ja oft der Samstag und Sonntag – und eben auch teilweise unter der Woche zu den gesetzlichen Ruhezeiten- hierfür die einzige Möglichkeit. Was tun?

Unser Ratschlag: nehmen Sie Rücksicht auf ihre Nachbarn!

Natürlich kann man sich immer auf irgendwelche Gesetze und Regelungen berufen. Aber eigentlich sollte das nicht notwendig sein. Wer ein wenig Rücksicht nimmt auf seine Nachbarn und vielleicht auch mal sich ein wenig zurückstellt, der wird mit Sicherheit ein angenehmeres Nachbarschaftsverhältnis pflegen, als derjenige der sich immer auf gesetzliche Regelungen beruft.

Denn wenn man zum Beispiel weiß das der Nachbar Schichtarbeiter ist, dann muss man während seiner Nachtschicht nicht unbedingt gleich morgens um 7:30 Uhr unter der Woche loslegen mit dem staubsaugen. Natürlich ist das gesetzlich erlaubt, aber es ist doch Unsinn wenn man weiß, dass der Nachbar zu dieser Zeit schläft. Gleiches gilt wenn Nachbarn kleine Kinder haben, wo man genau weiß das sie einen Mittagsschlaf machen um 12:00 Uhr.

Wenn nun die gesetzlichen Ruhezeiten eben nur von 13 bis 15:00 Uhr sind, dann muss man jetzt nicht unbedingt um 13:10 Uhr seinen Staubsauger rausholen und mit voller Saugkraft die komplette Wohnung durchsaugen. Manchmal ist einfach nur ein wenig gesunder Menschenverstand gefragt und es lassen sich viele Probleme von vornherein ausschließen.

Und eines sollten Sie immer bedenken: so wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch wieder hinaus! Ihre Nachbarn werden es Ihnen danken, wenn Sie Rücksicht nehmen und es ihnen wahrscheinlich gleich tun. Wenn nicht, dann können Sie sicher immer noch austoben und sich auf die gesetzlichen Regelungen berufen.

Wann darf ich nun staubsaugen und wann nicht?

Gesetzlich geregelt ist es so, dass zu den gesetzlichen Ruhezeiten und an Feiertagen, sowie sonntags keine Lärmbelästigung für den Nachbarn entstehen darf. D.h. zu diesen Zeiten darf nicht zu laut gesaugt werden. Die Betonung liegt hier auf zu laut! Denn gute Staubsaugermodelle mit weniger als 65 dB gleichen von der Geräuschkulisse einem einem leisen Gespräch. Damit können Sie im Prinzip saugen wann sie wollen.

Staubsauger-Guide.de Tipp: Unser aktueller Testsieger bei den Staubsaugern mit Beutel ist der leiseste Staubsauger, den sie für einen vertretbaren Preis kaufen können. Der AEG UltraSilencer UseEnergy hat gerade einmal eine durchschnittliche Geräuschemission von 61 dB. Zum Testsieger >>

Wenn Sie aber einen Billigsauger mit 80 dB ihr eigen nennen, dann sollten Sie sich besser an die gesetzlichen Ruhezeiten halten, um Ärger zu vermeiden. Vielleicht auch ein Grund, mal über einen besseren Staubsauger nachzudenken?

Die allgemeinen gesetzlichen Ruhezeiten:

  • In der Mittagszeit zwischen 12:00 bis 15:00 Uhr
  • Gesetzliche Nachtruhe ist zwischen 22:00 Uhr bis 7:00 Uhr morgens
  • Eventuell gilt für sie allerdings auch eine andere Regelung, die dann in der Hausordnung oder dem Mietvertrag festgelegt ist.

Tabelle: Gesetzliche Ruhezeiten

BezeichnungVon - Bis
Mittagsruhe12 - 15 Uhr
Nachtruhe22 - 7 Uhr
Gesetzliche FeiertageGanztags

An Sonntagen und Feiertagen gilt, dass Lärmbelästigung untersagt ist. Das beinhaltet natürlich auch das staubsaugen mit einer hohen Geräuschkulisse. Deshalb plädieren wir ja immer dafür, ein paar Euro mehr auszugeben und sich einen Staubsauger mit einer geringen Geräuschemissionen in Dezibel zu kaufen. Denn damit sind sie im Prinzip von den gesetzlichen Ruhezeiten ausgenommen, weil Staubsauger mit weniger als 65 dB nicht mehr bei ihren Nachbarn zu hören sind.

Wenn doch, dann ist ihr Mehrfamilienhaus so hellhörig, dass auch jede andere Tätigkeit zu hören wäre. Von daher lohnt sich manchmal die Anschaffung eines solchen Modells und man kann auch unbehelligt sonntags wunderbar seine Wohnung saugen.

Staubsauger mit geringen Geräuschemissionen – Ein leiser Sauger muss her

Auch bei uns im Test hatten wir schon ein paar Staubsauger mit dB-Werten von unter 65. Diese sind wirklich flüsterleise und wenn sie dann die Saugkraft noch in den mittleren Bereich stellen, dann stören sie damit wirklich niemanden.

In diesem Fall brauchen Sie sich um die Ruhezeiten nicht zu kümmern und wir gratulieren Ihnen zu ihrer Entscheidung. Wenn Sie momentan über die Anschaffung eines neuen Staubsaugers nachdenken, dann gelten folgende Werte.

Geräuschemissionen bei Staubsaugern

EinstufungWert in dB
Sehr leiseUnter 65 dB
Moderat65 bis 79 dB
LautÜber 80 dB

Tipps um den Lärm beim saugen niedrig zu halten

Abluftfilter sauber?

Abluftfilter sauber?

Wenn Sie nun aber schon Besitzer eines Staubsaugers mit einer Geräuschemissionen im höheren Dezibelbereich ihr Eigen nennen, dann haben wir trotzdem hier einige Tipps für Sie zusammengestellt, wie sie leiser staubsaugen können. Denn auch in diesem Fall gibt es einige Tricks, mit denen sie die Lärmbelästigung reduzieren können.

    • Regeln Sie die Leistung herunter: mit der sogenannten Saugkraft-Regulierung können Sie fast an jedem Bodenstaubsauger die Saugkraft reduzieren. Dafür gibt es in der Regel einen Drehregler am Staubsauger mit dem sie die Saugkraft bzw. Leistung in Watt einstellen können. Wenn Sie diesen nach unten regulieren, dann haben sie trotzdem noch eine gute Reinigungsleistung aber die Geräuschemissionen geht deutlich nach unten. Damit senken sie die Lärmbelästigung für ihre Nachbarn und je nachdem wie weit sie die Saugkraft nach unten regeln, ist es dann nicht mehr hörbar.
Unser Tipp:
Greifen Sie als Bewohner eines Mehrfamilienhauses zu einem Staubsauger mit einer mit einem Geräuschemissionen von weniger als 65 dB. Denn damit sind sie unabhängig von den Ruhezeiten und können staubsaugen wenn Sie Zeit haben.
  • Beim staubsaugen zu den Ruhezeiten sollten Sie aber auf jeden Fall die Fenster schließen. Denn oft dringt gerade im Sommer der Lärm durch ihr Fenster zu den anderen. Das muss nicht sein und deswegen schließen Sie für diese Zeit einfach die Fenster zu.
  • Achten Sie darauf, dass der Abluftfilter und der Motorfilter an ihrem Staubsauger nicht zu stark verschmutzt ist. Denn dadurch steigt die Geräuschkulisse beim staubsaugen und sie sollten so alle sechs Monate mal nachschauen, ob die beiden Filter noch in Ordnung sind. Der Abluftfilter liegt meistens unter dem Luftaustrittsgitter und der Motorfilter liegt hinter dem Staubsaugerbeutel – in der Regel vor dem Eingang des Motors. Beide sind sehr günstig und wenn sie starke Verschmutzungen aufweisen, sollten beide ausgetauscht werden. Dadurch sinkt auch der Lärm beim staubsaugen.

Unser Rat zum Thema staubsaugen an Feiertagen und zu den Ruhezeiten

Unser bester Rat ist eigentlich immer der gleiche: nehmen Sie Rücksicht auf ihren Nachbarn und beachten Sie auch deren individuelle Lebensgewohnheiten. Gerade bei Familien mit Kindern kann man auch mal nachfragen, wann diese ihren Mittagsschlaf halten und sich darauf etwas einstellen. Auch ältere Menschen machen öfters mal einen Mittagsschlaf und man sollte in dieser Zeit auf staubsaugen verzichten.

Es hilft natürlich immer, wenn man ein wenig Kontakt mit seinen Nachbarn hat und unserer Meinung nach ist es doch sehr zuvorkommend einfach mal zu fragen, ob sie das stört oder nicht. Denn was man miteinander reden kann, das muss man nachher nicht vor Gericht austragen. Viele Menschen arbeiten heutzutage ja auch im Schichtdienst und auch hier ist es immer gut wenn man weiß wann das ist.

So kann man sich auch ein wenig an die individuellen Eigenschaften aller Nachbarn anpassen und muss nicht immer alles gleich zum Streit eskalieren lassen. Schließlich sind sie ja sicherlich auch dankbar, wenn man Rücksicht auf sie nimmt. Das gleiche kann man aber auch im Gegenzug von ihnen erwarten. Auf schöne Feiertage!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *