Tests

AEG LX7-2-Öko: beutelloser Staubsauger im Test

Nachhaltig für die Umwelt?

Letzte Aktualisierung am von

Der Staubsauger ohne Beutel von AEG ist eines der beliebtesten Modelle dieses Herstellers. Sowohl in Testberichten, als auch bei den Bewertungen durch die Kunden sticht dieser preisgünstige Sauger positiv heraus. In diesem Test schaue ich mir das Modell einmal ganz genau an.

AEG LX7-2-Öko

In diesem Testbericht schau ich mir alle Ausstattungsmerkmale und Funktionen des AEG Staubsaugers genau an. Wir schauen uns die Energieeffizienzklasse, die Reinigungsklassen und natürlich auch die Staubemission genauer an.

Und wer möchte schon eine laute Geräuschkulisse beim Saugen? Natürlich werde ich auch hierauf eingehen. Da der AEG mit dem Zusatz Begriff Öko verkauft wird, schaue ich mir die Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit dieses Geräts im Detail an. Denn mit nur einem Begriff ist es nicht getan. Was kann das günstige Gerät tatsächlich für unsere Umwelt tun? Dazu gleich mehr.

Natürlich habe ich mich auch durch Testberichte und Kundenbewertungen gelesen um mir für diesen Bericht ein genaues Bild der Meinungen und Fakten zu machen.

Bei Amazon ansehen

 

Denn gerade bei den Kunden bekommt man immer einen ausgezeichneten Eindruck in die Qualität und Leistungsfähigkeit der Geräte.

Ausstattung und Funktionen im Test

Staubsauger Austattung & Funktionen IllustrationDer AEG LX7-2-Öko ist ein günstiges Modell und trotzdem sehr leistungsfähig. Eine Besonderheit ist die Herstellung aus 55 % Recyclingmaterial. Das macht den Staubsauger besonders nachhaltig und umweltfreundlich.

Mit der Turbo-Cyclonic Technologie bietet das Gerät ausgezeichnete Saugleistungen. Das wird auch durch die Hartbodenklasse A und Teppichbodenklasse C bestätigt.

Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit

Ein wichtiger Punkt bei der Nachhaltigkeit von Geräten im Haushalt ist der Anteil des recyclingfähigen Materials in den Produkten. Denn die natürlichen Ressourcen unserer Erde sind begrenzt und beim Kauf sollte man sich hierüber auch mal Gedanken machen. Ein Anteil von 55 % Recyclingmaterial ist bei einem Elektrogerät ein hervorragender Wert. Ein ganz klarer Vorteil dieses Modells.

Ebenfalls wichtig ist die Energieeffizienz und der Stromverbrauch bei Haushaltsgeräten. Auch hier punktet das Gerät von AEG mit der Energieeffizienzklasse A. Dabei verbraucht der AEG LX7-2-Öko bei dem von der EU vorgegebenen Test gerade einmal 26,4 kWh. Das sind Energiekosten von weniger als 8 Euro pro Jahr, was ein sehr guter Wert ist.

Allerdings gibt es tatsächlich noch bessere Modelle, die man allerdings nicht für etwas mehr als 100 € bekommt. Trotzdem sind teilweise sehr viel teurere Staubsauger mit einem deutlich höheren Stromverbrauch ausgestattet. Deshalb liegt man hier in einem sehr guten Bereich.

Kein Beutel notwendig

Ebenfalls günstig für unsere Umwelt ist natürlich die Tatsache, dass der Staubsauger keinen Beutel braucht. Denn diese landen dann wiederum im Müll und werden dann meistens verbrannt. Das Märchen vom Recycling aller Materialien in unserer Mülleimer könnt ihr im Prinzip vergessen. Selbst bei Mülltrennung landet vieles einfach nur in der Verbrennungsanlage, wovon ich mich schon persönlich überzeugt habe.

Kein Beutel ist also gut für unsere Umwelt. Und es ist natürlich auch gut für den Geldbeutel, denn Staubsaugerbeutel sind nicht günstig. Gerade wenn man die originalen kauft.

Das Ergebnis beim Saugen

Das wichtigste bei einem guten Staubsauger ist allerdings immer noch das Ergebnis beim staubsaugen. Was kann der AEG LX7-2-Öko hier leisten? Dafür kann man sich die von der EU vorgegebenen Klassen genauer anschauen. Diese stellen sicher, dass die Vergleichbarkeit dieser Geräte gewährleistet ist. Hier liegt der AEG bei der Hartbodenklasse in der besten Reinigungsklasse A. Sehr gut.

In der Teppichbodenklasse reiht sich das Gerät bei C ein. Die Skala geht hier von A bis G. Dazu muss man wissen das nur ganz wenige Staubsauger über die Teppichklasse C hinauskommen, denn der EU Test ist hier etwas schlecht gestaltet worden. In dieser Preisklasse übrigens kenne ich überhaupt kein Modell was besser wäre. Selbst bei deutlich teureren Saugen sucht man hier lange und meistens vergeblich.

Laut den Erfahrungsberichten der Kunden ist der Sauger sehr leistungsfähig auf Hartböden und auch auf Teppich. Wobei das bei Hartböden für die meisten modernen Staubsauger ohnehin nie ein Problem ist. Die wirkliche Herausforderung sind immer Teppichböden. Denn diese haben es bei Tierhaaren und ähnlichen Verschmutzungen in sich. Trotzdem berichten die Käufer von sehr guten Ergebnissen.

Für Allergiker geeignet?

Das Modell von AEG liegt in der Staubemissionsklasse A. Das beste Ergebnis, was ein Sauger erzielen kann. Zusammen mit dem eingebauten Hepa E12 Filter bietet der AEG LX7-2-Öko zwar sehr gute Ergebnisse bei der Abluft, ist aber trotzdem nicht als Allergiker freundlich eingestuft. Wer also Probleme mit einer Hausstauballergie hat, der sollte etwas mehr Geld ausgeben. Hier gibt es auch aus dem Hause AEG noch bessere Modelle.

Die Geräuschemissionen: oder wie laut ist es beim staubsaugen

Mit 72 dB im Schnitt liefert der AEG Sauger gute Leistungen wenn es um die Geräuschlevel beim Saugen der Wohnung geht. Ein guter Wert und absolut akzeptabel. Alles was deutlich unter 75 dB ist, kann man schon als sehr guten Wert bezeichnen. Das von AEG eingebaute Silence Pro System leistet hier gute Arbeit.

Weitere Eigenschaften des AEG LX7-2-Öko

Mit einem Fassungsvermögen von 1,4 l im Staubbehälter liegt man eher am unteren Ende des Spektrums. Wer also eine große Wohnung, oder vielleicht sogar ein ganzes Haus zu saugen hat, der sollte hier auf ein größeres Modell zugreifen. Eher im Bereich von 2 l und etwas mehr würde ich hier empfehlen.

Mit einem Aktionsradius von 9 m liefert man auch keine Bestleistungen ab. Das ist natürlich dem günstigen Preis von nicht viel mehr als 100 € (je nach Händler und Angebot) geschuldet. Irgendwo muss man eben einsparen. Sehr gut ist allerdings in dieser Preisklasse das eine Saugkraftregulierung eingebaut ist. Diese sorgt bei voller werdendem Staubbehälter, dass die Saugkraft gleichbleibend ist.

Der kleine Staubbehälter sorgt dann auch für ein sehr geringes Gewicht von 6,7 kg. Das ist zwar auch kein Spitzenwert, aber absolut akzeptabel. Viele Modelle liegen hier schon bei 8 kg. Standard ist natürlich das Teleskoprohr, was eigentlich jeder Staubsauger heute hat.

Mit einer Möbelschutzleiste ausgestattet muss man sich beim Saugen weniger Sorgen um die Möbel in der Wohnung machen. Denn wer mag schon Streifen auf der Tapete oder Stoßschäden am teuren Stuhl oder Tisch.

Testberichte und Erfahrungen der Kunden im Check

Staubsauger Testberichte IllustrationLeider gibt es für den AEG Sauger noch keine guten Testberichte. Weder Stiftung Warentest, noch andere Testmagazine haben das Gerät genauer unter die Lupe genommen. Das liegt natürlich an der großen Modellvielfalt in diesem Bereich. Ständig kommen neue Geräte auf den Markt, die mit nur minimalen Veränderungen ausgestattet sind.

Laut Erfahrungsberichten liegt das Modell aber ganz weit vorne in der Beliebtheit. Denn die Bewertungen sind hervorragend. Trotz des günstigen Kaufpreises überzeugt der AEG mit seinen Eigenschaften die Kunden. Ein überdurchschnittlich gutes Bewertungsprofil ist deshalb bei den großen Online-Händlern die Folge. Immer ein gutes Indiz für Qualität.

Bei Amazon ansehen

 

Mein Fazit

Beim AEG LX7-2-Öko handelt es sich natürlich nicht um ein Spitzenmodell unter den beutellosen Staubsaugern. Aber man bekommt für recht wenig Geld einen guten Begleiter für die Reinigung in der Wohnung.

Für gute 100 € bekommt man ansprechende Saugleistungen und gerade für kleinere Wohnungen ist das Gerät sehr gut geeignet. Aufgrund des kleinen Staubbehälters und recht kurzen Stromkabels würde ich allerdings bei großen Wohnflächen eher auf ein größeres Modell zurückgreifen.

Auch für Allergiker ist das Gerät nicht ideal geeignet. Die Abluft ist zwar sehr sauber, aber das Attribut Allergiker-freundlich kann man hier noch nicht vergeben.

Ein großer Pluspunkt ist die Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit dieses Geräts. Gerade die Herstellung durch hochwertiges Recyclingmaterial, die gute Energieeffizienz und der Verzicht auf einen Staubbeutel ist ideal für unsere Umwelt. Für mich in der günstigen Preisklasse um die 100 € ganz klare Kaufempfehlung.

Ich hoffe Dir hat mein Artikel gefallen? Ich würde mich über Deine Bewertung sehr freuen. Wenn noch Fragen offen sind oder Du eine Anmerkung zum Thema hast, dann schreibe mir einfach über das Kommentarfeld.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Notendurchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Alexander

Ich bin Alexander und beschäftige mich schon seit Jahren mit Staubsaugern und ihrer Technik. Ich habe mich intensiv mit Staubsaugern und dem Saugen beschäftigt, um die besten Informationen auf meinem Blog zu liefern. Hier gibt es alle Infos zu den besten Saugern auf dem Markt, interessante Testberichte und Tipps und Tricks rund um das staubsaugen. Mehr über mich hier.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Close